Tischreservierung

Reservieren Sie einen Tisch im EAST
oder einem unserer anderen
Restaurants

 

east Hamburg

coast by east Hamburg
enoteca Hamburg
clouds Hamburg
coast by east Mallorca
Sansibar Wine Mallorca

The sun rises in the east

The sun rises
in the east

Blick in helles Hotelzimmer

East Hotel

Das Designhotel auf St. Pauli

Das Designhotel east Hamburg auf St. Pauli verfügt über 172 einzigartig gestaltete Zimmer in verschiedenen Kategorien und Größen von 25m² bis 70m². Die Zimmer sind mit freistehenden Betten, modernem technischen Equipment und offen gestalteten Badezimmern ausgestattet. Jedes Zimmer verfügt über ein Kingsize Bett, kostenfreies W-LAN mit einer Geschwindigkeit bis zu 15 MBit/s, Klimaanlage, Sky Entertainment TV, Bluetooth Speaker, Minibar, Safe und Schreibtisch.

  • 172 Hotelzimmer
  • Im Herzen St. Paulis
  • Sushi Restaurant
  • Bars und Lounges
  • east Body & Soul Spa
  • east Sporting Club
  • Hunde willkommen

Preferred Hotels & Resorts

Seit dem 01. Januar 2018 gehört das east Hotel Hamburg dem Verbund der Preferred Hotel Group an. Preferred Hotels & Resorts ist die weltweitgrößte, unabhängige Hotelmarke und vertritt mehr als 650 außergewöhnliche Hotels, Resorts und kleine Hotelgruppen in über 85 Ländern.

Die fünf weltweit operierenden Kollektionen - Legend, LVX, Lifestyle, Connect sowie Preferred Residences - verschaffen anspruchsvollen Reisenden für jeden Anlass ein einzigartiges und luxuriöses Reiseerlebnis.

Die sogenannten Exzellenzstandards der Preferred Hotel Group werden alljährlich vor Ort durch professionelle, anonym auftretende Drittanbieter überprüft. Wir freuen uns besonders, von Preferred Hotels & Resorts als  Hamburger Lifestyle Preferred Hotel ausgewählt worden zu sein.

Blick in das east Atrium von Hotelzimmer aus

es war einmal...

Schwarzweiß Fotografie der Außenfassade der east Hotel Baustelle

zu Zeiten der Eisengießerei

Das east Designhotel eröffnete 2004 an einem geschichtsträchtigen Standort. Vor dem Jahr 1850 war das Gelände mit einem Fabrikgebäude mit Gießereiöfen bebaut. 1851 wurde die Fabrik von einem Feuer bis auf die Grundmauern zerstört. Im Jahr 1888 entstanden auf den Resten der Grundmauern die „St. Pauli Eisenwerke R. Lohse & Co.“.

Nur vier Jahre später wurde durch einen weiteren Brand ein Teil der Fabrik abermals zerstört, aber noch im gleichen Jahr wieder aufgebaut. Aus den Eisenwerken wurde die "Eisengießerei und Maschinenfabrik Schenck & Co." Im Erdgeschoss der Haupthalle befand sich die Gießerei mit den Öfen und Gusspfannen (Heute: Yakshi's Bar, Restaurant, Rezeption).

Schwarzweiß Fotografie der des east Hotel Innenhofs

Zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs

Die Anlieferung der Kohle zur Befeuerung der Öfen erfolgte über die Kasematten (Heute: ein Teil des east Restaurants) an der Simon-von-Utrecht-Straße. Im Obergeschoss befanden sich die "mechanische Bearbeitung" und die Modellbauwerkstatt mit Bohrmaschinen, Fräsen und Drehbänken. Die Rohstoffe wurden von der Clemens-Schultz-Straße aus angeliefert und in einer eingeschossigen Halle gelagert. Insgesamt sollen rund 100 Arbeiter bei "Schenck & Co." gearbeitet haben. Im Zweiten Weltkrieg wurde 1943 ein großer Teil des Fabrikgebäudes durch Bomben zerstört. Vierzig Jahre später wurde "Schenck & Co." stillgelegt.

Digitales Modell des east Hotels

Die Entstehung des East Hotels

Einige Jahre stand die alte Eisengießerei leer, bis die Idee aufkam hier ein gastronomisches Gesamtkonzept zu etablieren.

In nur 36 Monaten Bauzeit wurde das Hotelprojekt mit Gastronomie und Tagungsräumlichkeiten fertig gestellt und am 28. Oktober 2004 eröffnet.